Die Tafeln - eine der grössten sozialen Bewegungen unserer Zeit

In Deutschland werden täglich viele Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig gibt es auch hierzulande Millionen Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben.

Die gemeinnützigen Tafeln schaffen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel: Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden, und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte.

Mit ihrer schnellen und unbürokratischen Hilfe stehen die Tafeln für Solidarität und Mitmenschlichkeit gegen Lebensmittelverschwendung Alltag erleichtern und verschaffen ihnen damit einen bescheidenen finanziellen Spielraum für soziale Teilhabe. 

Aktuelles

19.06.2021

"Gemeinsam helfen" - EDEKA-Spendentüten-Aktion vom 21.06. - 03.07.2021 in Nordbayern, Thüringen und Sachsen

In allen EDEKA und diska-Märkten in Nordbayern, Thüringen und Sachsen können Kunden in den nächsten beiden Wochen Drogerie- und Lebensmitteltüten für 5 Euro erwerben und der lokalen Tafel spenden.


14.06.2021

Alexander Brunner zum Beisitzer für den Bereich "Digitalisierung" berufen

Der Vorstand der Tafel Bayern e.V. hat Alex Brunner als neuen Beisitzer für den Bereich Digitales/Digitalisierung in den Vorstand berufen.


12.06.2021

"gut, gesund, günstig" - ein Kochbuch für den schmalen Geldbeutel

Unter Mitarbeit der Weilheimer Tafel enststand in einem "Community-Projekt" ein Kochbuch für Menschen mit schmalem Geldbeutel. Über 80 Rezepte zeigen, dass vielseitiges, gesundes und regionales Essen auch kostengünstig möglich ist.




22.05.2021

Ministerin Carolina Trautner übergibt 11 E-Lastenräder an bayerische Tafeln

 „Wir reden nicht nur über Klimaschutz, sondern wir handeln und statten unsere Tafeln mit elf Elektro-Lastenrädern aus. Die Elektro-Lastenräder haben nicht nur einen ökologischen Nutzen. Sie sind vor allem in Innenstädten praktisch, schnell und effektiv. Ich bin mir sicher, dass die Lastenräder beim Einsammeln und Ausfahren von Lebensmitteln eine große Unterstützung sein können – gerade auch in verkehrsberuhigten Zonen. 


11.05.2021

Leb-mit-Laden wird Tafel Neumarkt

„Kräfte bündeln, gemeinsame Ressourcen nutzen, Zugang zu einem unheimlich bedeutenden Unterstützungsnetzwerk – kurzum gemeinsam für bedürftige Menschen in Neumarkt etwas bewegen“, so bringt Björn Bracher, Bereichsleiter Soziale Dienste Diakonie Nürnberger Land/Neumarkt, es auf den Punkt.